Erfolgreiche Messeteilnahme

SCCH @ Hannover Messe Industrie 2018

Die Hannover Messe Industrie (HMI) hat sich zum globalen Hotspot und internationalen Schauplatz der Digitalen Transformation der Industrie entwickelt. Hier präsentieren sich die weltweiten Key-Player im Bereich Industrie 4.0. Unter dem Motto „Integrated Industry – Connect & Collaborate“ leitet die Messe die nächste Generation von Industrie 4.0 ein. Dabei stehen u.a. Themen wie die Vernetzung von Industrial IT und Automation, Künstliche Intelligenz, Mensch/Maschine Interaktion, Predictive Maintenance, Sicherheit und Standards im Fokus.


SCCH zeigt Softwarelösungen im Bereich Industrie 4.0, die auf Artificial Intelligence-Methoden basieren. Darunter folgende Themen:

Predictive Maintenance – Früherkennung von Maschinen-Störungen

Mit dem Predictive Analytics Message Board stellt SCCH ihre Methoden zur Realisierung von Predictive Analytics und Predictive Maintenance vor. Der Einsatz von Data Mining- und Machine Learning-Methoden ermöglicht effiziente Fehlerprognosemodelle und erlaubt vorausschauende Instandhaltungsstrategien. Als Schlüssel gilt dabei die Kombination von Expertenwissen und datenbasierten Fehlerprognosemodellen. Das Anwendungsspektrum dieser Methoden reicht von der Prozessindustrie & Produktion, über das Energiemanagement bis hin zur Herstellung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Behavioral Analytics - Von Materialanalyse bis zum Faktor Mensch  

Die Interpretation von Bewegungsdaten stellt eine besondere Herausforderung dar – sowohl bei zufälligen Bewegungen von Nanopartikeln bis hin zu menschlichen Bewegungsmustern. Ähnlich wie in unserer Sprache liegen Verhaltensweisen auch Muster und eine „Grammatik“ zugrunde. Diese Grammatik kann durch Methoden der künstlichen Intelligenz (v.a. Deep Learning) extrahiert werden. Das ermöglicht es, Verhaltensweisen zu charakterisieren bzw. vorherzusagen. Das SCCH demonstriert die Charakterisierung von Materialeigenschaften anhand des Nanopartikel Tracking-Analysators des Forschungspartners Particle Metrix GmbH.

UAR Innovation Network Stand – Halle 2, Stand 44

Das UAR Innovation Network steht für ein Netzwerk hochkarätiger außeruniversitärer Forschungseinrichtungen mit Bezug zu Oberösterreich.
Als unterhaltsames Highlight wurden gedruckte Drinks ausgeschenkt. PRINT A DRINK ist das weltweit erste 3D-Druckverfahren für Getränke, welches in Oberösterreich entwickelt wurde.

Video zum Messerundgang. Im Jahr 2018 mit allen Partnern am Gemeinschaftsstand des UAR Innovation Network und mit Besuchen bei Ausstellern aus Österreich.

zurück