OÖ Zukunftsforum

Der Mensch im Zentrum Künstlicher Intelligenz

Beim OÖ Zukunftsforum 2021 lernen Sie Technologien kennen, die uns in diese nicht allzu weit entfernte Zukunft führen werden: Algorithmen, die uns helfen, effizienter mit Energie und anderen Ressourcen umzugehen – in der Produktion genauso wie beim Bauen und Wohnen. Künstliche Intelligenz, die nicht nur Co-Pilot im Auto ist, sondern ganze Mobilitätssysteme steuert. Und intelligente Assistenzsysteme, die uns Menschen ergänzen: in der Fabrik genauso wie im Krankenhaus.

Unsere Experten werden sind auch beim OÖ Zukunftsforum mit folgenden Vorträgen vertreten.

Mag. Rudolf Ramler, Researcher Software Science: Wie verlässliche ist Künstliche Intelligenz? - Testen und Analyse für die Systeme der Zukunft

Mit der zunehmenden Durchdringung unseres Alltags durch Künstliche Intelligenz stellt sich die Frage nach der Zuverlässigkeit und Qualität dieser Systeme. Was kann sich der Benutzer erwarten? Wo ist er weiterhin gefordert, „die Hände am Steuer“ zu lassen? Verlässliche Aussagen dazu müssen bereits vor der ersten Verwendung getroffen werden. Tatsächlich fehlen heute vielfach jedoch gesicherte Informationen über die Zuverlässigkeit und Grenzen von KI-basierten Systemen. Dies birgt entsprechende Risiken für den Benutzer im laufenden Betrieb. Dieser Vortrag beleuchtet die Herausforderungen, vor denen die Qualitätssicherung von KI-basierten Systemen steht und gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung sowie über praktische Lösungsansätze.
 

Priv.-Doz. Dr. Bernhard Moser | Austrian Society for Artificial Intelligence (ASAI), Software Competence Center Hagenberg (SCCH): Human-AI Teaming

Der Vortrag berichtet über das im Jänner 2021 startende und vom SCCH koordinierte H2020-ICT-38-Projekt „TEAMING.AI: Human-AI Teaming Der Vortrag berichtet über das im Jänner 2021 startende und vom SCCH koordinierte H2020-ICT-38-Projekt „TEAMING.AI: Human-AI Teaming Platform for Maintaining and Evolving AI Systems in Manufacturing“ sowie über das im Dezember abgeschlossene nationale Sondierungsprojekt „AI@Work: Human Centered AI in Digitized Working Environments“.

Im Zentrum der Projekte steht ein neuartiges Konzept für die Kooperation von Mensch und AI-Systemen in der Arbeitswelt auf der Grundlage von Ethik-by-Design. Dabei spielen Knowledge Graphen und deren Verbindung mit Machine-Learning-Methoden eine Schlüsselrolle.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

https://www.biz-up.at/standort-oberoesterreich/ooe-zukunftsforum/