Juli 2022: SCCH auf der IJCAI-Konferenz in Wien

Juli 2022: SCCH auf der IJCAI-Konferenz in Wien

Die IJCAI International Joint Conference on Artificial Intelligence ist im Bereich AI eine der Top-10 Konferenzen weltweit und findet jährlich alternierend jeweils auf einem anderen Kontinent statt; vom 23. bis 29. Juli machte sie Station in Wien, danach folgt Kapstadt (Afrika) und anschließend Shanghai (Asien).

Eine ideale Gelegenheit für das SCCH sich mit einem Stand in der Exhibition Hall einerseits den mehr als 2.000 Teilnehmern zu präsentieren und andererseits sich mit Expertisen im Area AI zu positionieren. Im Mittelpunkt standen Graph Neural Networks, Causal Reasoning und auch neuro-symbolische AI mit Anwendungen für AI-unterstütztes Programmieren. Natürlich wurde auch das Projekt TEAMING.AI vorgestellt und erklärt.

Mehrfach Kompetenz gezeigt
Das SCCH war Teil des IJCAI-ASAI Satellite-Events, wo sich 20 AI-Forschungsgruppen aus ganz Österreich mit Präsentationen und Postern vorstellten. Bernhard Nessler leitete einen Workshop zum Thema AI Zertifizierung und Bernhard Moser präsentierte vor rund 300 Interessierten ein Ergebnis aus unserem S3AI COMET Modul zum Thema Logic-Geometry Decomposition von Neuronalen Netzen mit dem Titel „Tessellation-Filtering ReLU Neural Networks“.
Die vorgestellte Methodik erlaubt es, die Geometrie der Entscheidungsfläche im hoch-dimensionalen Inputraum aus den schwer zu interpretierenden Parametern des neuronalen Netzes zu rekonstruieren und ist somit grundlegend für die Vergleichbarkeit und Analyse von neuronalen Netzen.

Repräsentiert haben das SCCH Bernhard Moser, Michal Lewandowski, Alessio Montuoro, Thomas Hoch und Bernhard Nessler.

Die IJCAI2022 IJCAI-ECAI 2022 wurde organisiert von den International Joint Conferences on Artificial Intelligence, der European Association for Artificial Intelligence, dem ZIF | Zentrum für Informatikforschung und der Kurt Gödel Gesellschaft. IJCAI-ECAI 2022 wird unterstützt von der Österreichischen Gesellschaft für Künstliche Intelligenz (ASAI) und dem Zentrum für Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen der Fakultät für Informatik der TU Wien. Das IJCAI-ASAI Satellite-Event für die österreichische AI-Community wurde von der Austrian Society for Artificial Intelligence (ASAI) organsiert.