Data & Software Science

Partner für Wirtschaft und Forschung

Das Software Competence Center Hagenberg (SCCH)  konzentriert sich in seiner Forschung auf die beiden Standbeine Data & Software Science. Die Verknüpfung von Data & Software Science am SCCH stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar.

Das SCCH betreibt als ein COMET-Kompetenzzentrum Spitzenforschung auf internationalem Niveau. Gemeinsam mit seinen wissenschaftlichen Partnern, vor allem von der Johannes Kepler Universität Linz, hat sich das SCCH zum Ziel gesetzt, führend in den Zukunftsthemen  Digitalisierung und Künstliche Intelligenz zu sein.

Vortrag von Prof. Dr. Wille

Digitales In-Breakfast

Am 27. Mai (09:00 - 10:00) findet das digitale In-Breakfast vom Softwarepark Hagenberg statt. Unser neuer CSO wird dabei über Mikrofluidische Systeme: Das Labor auf dem Chip sprechen.

JKU-Prof. Wille ist neuer CSO

Die internationale Sichtbarkeit stärken

Das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) hat mit Prof. Dr. Robert Wille einen neuen wissenschaftlichen Leiter: Der Informatiker aus Bremen wurde 2015 als einer der jüngsten Professoren an die JKU geholt, leitet seit 2019 das LIT Secure and Correct Systems Lab und ist zudem weiterhin als Senior Researcher mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) verbunden.

Mustererkennung

Wie die KI die Sicherheit erhöht

Computer haben dem Menschen eines voraus: sie können etwas stundenlang ohne Pause und mit gleicher Präzision ausführen. Das haben sich Forscher des SCCH zunutze gemacht, um in der Sicherheitsforschung (KIRAS) den Objektschutz zu verbessern. Die Fehleranfälligkeit der Videoüberwachung öffentlicher Gebäude konnte um ca. 65% pro Kamera und Tag reduziert werden. 

Virtuelle Konferenz

Applied Artificial Intelligence Conference 2020

Wir sind bei der virtuellen Konferenz "Applied Artificial Intelligence Conference 2020" mit dabei. (11. Mai, online)  Bernhard Freudenthaler und Lukas Fischer werden Projekte und Forschungsergebnisse mit AI-Bezug vorstellen. Beim Match-Making können auch Projektideen und Forschungsfragen besprochen werden.

Erreichbarkeit des SCCH

Wichtige Informationen

Aufgrund der derzeitigen Situation in Bezug auf die Verbreitung des Corona-Virus haben wir unseren Bürobetrieb auf ein Minimum reduziert. Wir sind jedoch für Sie telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Automatisierung erleichtern

Verstecktes Wissen in Software extrahieren

Industrie 4.0 bedeutet für Unternehmen mehr denn je Effizienz, Qualität und Flexibilität. Erst recht im Bereich Automatisierung. Das SCCH hat den Ansatz entwickelt aus vorhandenen Daten Informationen zu gewinnen, um Produkte und Prozesse zu verbessern. So ist eKNOWS entstanden: eine umfassende Plattform, die Fachwissen, das in der Software steckt, wieder nutzbar macht.

Junior-Entwicklungsingenieur/in Computer Vision

Für unser Computer Vision Team suchen wir eine/n (Junior) Entwicklungsingenieur/in (mit Kompetenz in der Software-Entwicklung, in Machine (und Deep) Learning sowie in mathematischer Modellierung oder Embedded Vision.

A Rendez-Vous in Data Science

Machine Learning meets Statistics

Lisa Ehrlinger und Florian Sobieczky stellen beim IFAS-Forschungskolloquium am 12. März an der JKU Forschungsergebnisse aus dem Bereich Data Science vor. Der Fokus liegt dabei auf statistischen Paradigmen die in typischen Produktionsprozessdaten vorkommen.  

Interreg Projekt KI-NET gestartet

KMUs sollen von KI profitieren

Gerade für Klein- und Mittelbetriebe stellt der Einsatz von Künstlicher Intelligenz in der Produktion eine besondere Herausforderung dar. Ein neues grenzüberschreitendes Forschungsprojekt, KI-NET, unter der Federführung des Software Competence Center Hagenberg (SCCH) soll den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Produktions- und Instandhaltungsprozessen für KMU erleichtern.

 

Software Engineer Data Science (m/w) - Vollzeit

Für den Neuaufbau des Bereichs "Services and Solutions" sowie zur Verstärkung unseres internationalen Teams suchen wir einen "Software Engineer Data Science". Wir bieten die Möglichkeit, Mitarbeiter /- in in einem internationalen Forschungszentrum zu werden, das spannende nationale und internationale Projekte mit namhaften österreichischen und europäischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen bearbeitet und anwendungsorientierte Spitzenforschung auf internationalem Niveau betreibt. Das SCCH ist führend in den Zukunftthemen Digitalisierung und Künstliche Intelligenz.

Girls' Day

Achtung: Deep Fake

Wir laden Schülerinnen der 2., 3. und 4. Klasse der NMS oder AHS am 23. April recht herzlich zum Girls' Day ein. An diesem Tag zeigen unsere Forscherinnen und Forscher woran sie gerade arbeiten. Im Detail gehen wir auf die Themen Künstliche Intelligenz und DEEP FAKES ein.

Schutzrechte und Förderungen

Veranstaltungstipp

Die Veranstaltung am 19. März konzentriert sich auf Schutzrechte und Förderungen 4.0. Weitere Themen sind die die Entwicklungen im Bereich KI und Digitalisierung. Informationen zu Patenten und Schutzrechten sowie Fördermöglichkeiten runden das Programm ab. Theodorich Kopetzky wird das Forschungsprojekt AI@Work vorstellen.

Instandhaltungstage auf Juni verschoben!

Zurück in die Zukunft?!

Die Veranstaltungstage wurden auf Juni verschoben. Eine moderne Instandhaltung ist das Rückgrat jedes anlagenintensiven Unternehmens. Im Spannungsfeld von steigendem Kostendruck, Anlagenzuverlässigkeit, Substanzerhaltung und Fachkräftemangel scheinen digitale Technologien als Heilsbringer. Dr. Bernhard Freudenthaler wird bei den Instandhaltungstagen über Predictive Maintenance sprechen.