COMET-Projekt SAKM

Wissensmanagement für Softwarearchitekturen

Ziele und Forschungsthemen

In diesem Projekt werden Konzepte, Methoden und Werkzeuge für ein nachhaltiges Wissensmanagement in der Architektur, d. h. für die Erfassung, den Austausch, die Nutzung und Wiederverwendung von Architekturwissen untersucht. Das Projekt zielt insbesondere darauf ab, die Kosten für die Erfassung und Pflege von Architekturwissen zu reduzieren und den Nutzen von Architekturwissen durch die Bereitstellung von Architekturwissen für bestimmte Akteure zu erhöhen. Konzepte, Evaluierungen und Software-Prototypen wurden im Anschluss an Use Cases von Unternehmenspartnern entwickelt. Entwickelte Konzepte und Prototypen tragen auch zum eKnows-Toolkit des SCCH bei.

Ergebnisse

  • Methode und Prototyp zur Unterstützung des Modellierungsprozesses von Systemarchitekturen für kundenspezifische Manufacturing Execution System (MES) Lösungen
  • Methode zur Anpassung der Entwicklungsprinzipien von Mikroservice-Architekturen in kleinen Entwicklungsorganisationen für kundenspezifische Lösungen
  • Konzept, Prototyp und Proof-of-Concept zur Extraktion und Analyse von Architekturwissen aus sehr großen Softwaresystemen mittels Graphendatenbanken
  • Konzept und Prototyp zur Analyse der Evolution des Architekturwissens im Zeitablauf
  • Konzept und Prototyp zur Visualisierung von Architekturkenntnissen komponentenbasierter Systeme im Kontext industrieller Automatisierung
  • Konzeption und Proof of Concept für Entscheidungsleitmodelle im Kontext von Microservice-Architekturen

Ausgewählte Publikationen

  • Making the case for centralized software architecture management [BWK16]
  • Reusable architecture variants for customer-specific automation solutions [GWB+16]
  • Decision models for microservices – design areas, stakeholders, use cases and requirements [HWB17a]
  • Microservices in a small development organization – an industrial experience report [BWW+17]

Fördergeber

Das Projekt wird im Rahmen von COMET – Competence Centers for Excellent Technologies durch BMVIT, BMWFJ, Land Oberösterreich und den wissenschaftlichen Partnern des SCCH gefördert. Das Programm COMET wird durch die FFG abgewickelt.

Georg Buchgeher

Buchgeher Georg

Researcher Software Analytics and Evolution
Telefon: +43 50 343 855

zurück