Ungehorsam trifft digitale Zukunft

Herbstevent in der Tabakfabrik Linz

Die Tabakfabrik – von den Einheimischen auch umgangssprachlich „Tschickbude“ genannt – ist ein wichtiges Aushängeschild für die internationale Positionierung der Stadt. Nach und nach entsteht ein Kreativzentrum und Kulturareal. Die ideale Location um das SCCH Herbstevent zu feiern. (Mehr Impressionen finden Sie im Video zum SCCH Herbstevent)

Beim Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr stand die erfolgreiche COMET-Zwischenevaluierung im Mittelpunkt. “Die erfolgreiche Evaluierung garantiert, dass das Software Competence Center Hagenberg auch in den nächsten vier Jahren Top-Forschung für die heimische Wirtschaft bietet“, sagt Dr. Klaus Pirklbauer. COMET steht für “Competence Centers for Excellent Technologies”.

Mit diesem Förderprogramm der FFG (Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft) sollen langfristige Forschungskooperationen zwischen Wissenschaft und Unternehmen gestärkt werden. „Wir konnten für die 2. Förderperiode 20,4 Millionen Euro für die nächsten vier Jahre lukrieren – eine Steigerung um fast 11 Prozent“, ergänzt Prof. Dr. A Min Tjoa. Das Software Competence Center Hagenberg soll ein „Leuchtturm“ für Data und Software Science sein. Data Science am SCCH umfasst die datengetriebene Modellierung für datenintensive Anwendungen wie Fehlerdiagnose, Qualitätsprüfung, Predictive Maintenance und Prozessoptimierung. Software Science am SCCH deckt Software-Design, Software-Engineering und Software-Analytik für Software-Wartung und Software-Entwicklung ab. Ein neuer Schwerpunkt am SCCH ist Secure Software Analytics (SSA).

Wissenschaftliche Expansion

Durch die enge Kooperation mit seinen wissenschaftlichen Partnern wird am SCCH Forschungsqualität auf höchstem Niveau gewährleistet. „Wir pflegen zahlreiche Kontakte zu unseren wissenschaftlichen Partnern im In- und Ausland. Wir sind auch sehr daran interessiert, eine engere Vernetzung mit anderen Forschungseinrichtungen zu erreichen“, so Prof. Dr. A Min Tjoa.

 

zurück