Automatic extraction of expert knowledge

Roadshow

Die Technologiezyklen der Software werden immer schneller - das Wissen im Programmcode hat in der Regel jedoch langlebigen Charakter.
Die Unternehmen stehen vor der Aufgabe:
die Funktion dieser im Programmcode hinterlegten Prozesse, Steuerungen und technischen Kalkulationen langfristig sicherzustellen
Software laufend zu warten und weiter zu entwickeln

Das SCCH (Software Competence Center Hagenberg) forscht im Bereich der automatischen Analyse und Extraktion von Fachwissen direkt aus dem Programmcode. Entwickelt werden dabei neue Methoden und Werkzeuge, die bisher in keiner am Markt verfügbaren Software enthalten sind:

automatisches Erkennen, Analysieren und Dokumentieren von technischen Formeln aus:

  • Steuerungscodes für Maschinen und Roboter
  • technischen Kalkulationen und Auslegungs-berechnungen
  • Speziell für einen Fachbereich angefertigte (=domänenspezifische) Programmiersprachen, beispielweise zur Abbildung von Spritzguss-Prozesswissen.

Zielgruppe:

  • Software-Entwickler, Qualitätsmanager, Architekturverantwortliche
  • Innovations- und F&E Verantwortliche, Produktionsleiter
  • Produktmanager aus Software und Mechatronik
  • IT Berater

Programm

15:30 Uhr Begrüßung
 

TIM-Unterstützung bei F&E-Projekten
DI Dr. Gerald Stöger, WKOÖ - TIM

  Analyse von Programmcode
Dr. Josef Pichler, SCCH
Scientific Head Software Analytics and Evolution
  Kaffeepause
 

Entwicklung von domänenspezifischen Sprachen
Dr. Wolfgang Beer, SCCH
Executive Head Software Analytics and Evolution

17:15 Uhr Imbiss und Zeit für Diskussion und Erfahrungsaustausch
17:30 Uhr Optional: Konkrete Fragestellungen in Einzelgesprächen mit den
SCCH Experten diskutieren

Anmeldung und Kosten:

TIM - Technologie- und Innovations-Management
Frau Sabine Kobler, WKOÖ
T: 05-90909-3548, E: office@tim.at

  • Kosten: Teilnahmegebühr € 29,-
  • Parken: Gratis Parkmöglichkeit (nach Verfügbarkeit) an den jeweiligen Veranstaltungsorten

back