TEAMING.AI

Human-AI Teaming Platform for Maintaining and Evolving AI Systems in Manufacturing

Ausgangssituation, Problemstellung und Motivation

Der Fertigungssektor hat im Laufe der Jahre viele Entwicklungen erlebt und war ein wesentlicher Bestandteil der meisten Branchen. Nun soll die intelligente Fertigung der nächste Schritt in dieser Entwicklung sein. Sie ermöglicht eine gesteigerte Wettbewerbsfähigkeit für Unternehmen und bessere Unterstützung während der vielen daran beteiligten Prozesse. Leider sind die aktuell bei der intelligenten Fertigung eingesetzten KI-Technologien nicht eigenständig anpassungsfähig und werden meist mit bestimmten vordefinierten Einstellungen betraut.

Das EU-finanzierte Projekt TEAMING.AI zielt darauf ab, einen Durchbruch im Bereich der intelligenten Fertigung zu erzielen. Durch die Einführung eines neuen Teaming-Frameworks für Mensch und KI werden Herstellungsprozesse optimiert: Die größten Stärken der beiden Elemente können so maximiert werden, während Sicherheitsrichtlinien und ethische Vorgaben geprüft und eingehalten werden.

Das Projekt stützt sich auf die Kombination fortschrittlicher Methoden zur Darstellung komplexer Fertigungsprozesse mit Hilfe eines neuartigen Ansatzes, der

  •     Wissensgraphen und
  •     relationales maschinelles Lernen

kombiniert um echte Mensch-AI-Teamarbeit zu realisieren und so den tatsächlichen Bedürfnissen der Industrie gerecht zu werden.

Das TEAMING.AI-Framework wird in drei industriellen Anwendungsszenarien getestet, die so ausgewählt wurden, dass sie verschiedene Ebenen und Aspekte der menschlichen Beteiligung repräsentieren: Qualitätskontrolle (Use Case 1) und Maschinen- und Prozessdiagnose (Use Case 2). Der dritte (Use Case 3) konzentriert sich auf die Schadensprävention in dynamischen Produktionsumgebungen.

Projektdaten

Projektdauer: 3 Jahre (1 Jänner 2021 - 31 Dezember 2023)

Budget: 5.721.853,75€ Gesamtprojektkosten und 5.721.853,75€ Förderungsbetrag

Fördergeber: EC H2020-ICT-2020-1

Projekthomepage: https://www.teamingai-project.eu

Projektpartner:

  • SCCH, AT (Koordinator)
  • Idea-Informatics, IT
  • Universität Mannheim, DE
  • Ideko, ES
  • Tyris Software, ES
  • Industrias Alegre, ES
  • Core Innovation and Technology, GR
  • Itunova Teknoloji Anonim Sirketi, TR
  • Farplas Otomotiv Anonim Sirketi, TR
  • Global Equity & Corporate Consulting, ES
  • Time.lex, BE
  • Goimek, ES
  • WU Wien, AT
  • Technological Universtity Dublin, IR
  • Profactor, AT

Moser Bernhard A.

Research Director
Telefon: +43 50 343 833