Data & Software Science

Partner für Wirtschaft und Forschung

Das Software Competence Center Hagenberg (SCCH)  konzentriert sich in seiner Forschung auf die beiden Standbeine Data & Software Science. Die Verknüpfung von Data & Software Science am SCCH stellt einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar.

Das SCCH betreibt als ein COMET-Kompetenzzentrum Spitzenforschung auf internationalem Niveau. Gemeinsam mit seinen wissenschaftlichen Partnern, vor allem von der Johannes Kepler Universität Linz, hat sich das SCCH zum Ziel gesetzt, führend in den Zukunftsthemen  Digitalisierung und Künstliche Intelligenz zu sein.

ALOHA Meeting

Linz war Hot-Spot für KI

Vom 5. bis 8. Februar trafen sich internationale Experten und Expertinnen um Zwischenergebnisse des Projektes „ALOHA“ vorzustellen. In diesem erfolgreichen Horizon 2020 Projekt forscht das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) unter anderem mit der Universität Cagliari, der ETH Zürich, der Universität von Amsterdam und renommierten Industriepartnern wie z.B. IBM Israel und PKE Electronics AG.

Konferenzteilnahme

Treffpunkt für Sicherheits- und Videotechnikexperten

Das UA-Telematik Forum-Videotechnik (11. - 12. Februar in Köln) ist der Treffpunkt für Sicherheits- und Videotechnikexperten und Entscheider der Verkehrs-Branche und berichtet schwerpunktmäßig im 2019 über aktuelle Entwicklungen, Möglichkeiten und Erfahrungen in der Planung, Implementierung und betriebliche Erfahrungen bei der Nutzung der komplexen Videotechnik-Systeme. Priv. Doz. Dr. Bernhard A. Moser spricht über neue Methoden in der Videoanalyse.

Ausgezeichnet in der Kategorie Industrie 4.0

eAward geht an SCCH

Am 31. Jänner wurde der „eAward 2019“ in Wien vergeben. Über 200 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil, bei der Projekte in insgesamt sieben Kategorien ausgezeichnet wurden. Der eAward ist einer der größten IT-Wirtschaftspreise in Österreich. Das Software Competence Center Hagenberg (SCCH) konnte die Jury mit dem Predictive Analytics Message Board überzeugen.

Künstliche Intelligenz & Patentschutz

Rückblick

Bei der Veranstaltung am 14. März gging es um den Patentschutz für Software-gestützte Erfindungen bis zum Schutz von rechtswidrigen Eingriffen.

Best Paper Award

Best Industrial Experience Paper

Stefan Mohacsi (Atos IT Solutions and Services) und Rudolf Ramler (Software Competence Center Hagenberg) erhielten die Auszeichnung Best Industrial Experience Paper für ihren Beitrag zum Scientific Track der Software Quality Days 2019. Die Konferenz fand vom 15. bis 18. Jänner in Wien statt.

EVOLVE-IT

Zahlen und Fakten Magazin ist online

Im Magazin finden Sie die Geschäftszahlen von 2017, spannende Forschungsprojekte und einen Überblick über unsere COMET-Partner.

Hannover Messe

AI meets Software Engineering

Das Zusammenspiel von Automatisierungs- und Energietechnik, Intralogistik, IT-Plattformen und künstlicher Intelligenz treibt die digitale Transformation der Industrie nach vorn. Mit dem Leitthema "Integrated Industry - Industrial Intelligence" zeigt die HANNOVER MESSE die Potenziale dieser Entwicklung.

Ungehorsam trifft digitale Zukunft

Herbstevent in der Tabakfabrik Linz

Mehr als hundert Gäste folgten der Einladung des SCCH in die Tabakfabrik Linz. Neben dem Besuch der Strada del Start-up standen auch eine Führung durch die ehemalige "Tschickbude" am Programm.

Award Teilnahme

Spannende Forschungsprojekte

Jetzt heißt es Daumen drücken. Das SCCH hat beim eAward und beim Houska Preis zwei seiner Forschungsprojekte eingereicht.

Wissenschaftliche/r Leiter/in Data Analysis Systems

Job-Angebot

Für unseren Forschungsschwerpunkt „Data Analysis Systems“ suchen wir eine wissenschaftliche Leiterin oder einen wissenschaftlichen Leiter (Scientific Head) zur Führung eines internationalen Teams von ca.  20 Forscher/innen im Bereich Machine Learning und Datenanalyse.

Junior & Senior Data Scientist (w/m)

Job-Angebot

Zur Verstärkung unseres Teams im Schwerpunkt „Data Analysis Systems“ suchen wir einen Junior Data Scientist (w/m) und einen Senior Data Scientist (w/m) zur Arbeit an forschungsintensiven Themen im Bereich Machine Learning und Datenanalyse.

Projekt AUTODETECT

Den Gesundheitszustand von Maschinen feststellen

Im Projekt geht es um die automatisierte Fehlerdetektion, - diagnose und -vorhersage durch robuste Lernalgorithmen. Gefördert wird das Projekt im Rahmen der Initiative Innovatives Oberösterreich 2020.

Projekt Smart Villages gestartet

Digitalisierung im ländlichen Raum

Das Interreg Alpenraum Projekt „SmartVillages“ hat zum Ziel, Gemeinden im Alpenraum darauf vorzubereiten, die Chancen der Digitalisierung zu erkennen und zu nutzen. Verschiedene Städte in ganz Europa bezeichnen sich bereits als Smart Cities. Dieser Ansatz soll nun auch auf ländliche Gemeinden übertragen werden.