AI-Cert B

#upperVISION2030, 2022 – 2026

AI Engineering & Certification Center

Ausgangssituation

Das Projekt "AI Engineering & Certification Center", geleitet vom SCCH, ist eine zentrale Initiative in der oberösterreichischen Strategie #upperVISION2030 für die digitale Transformation. Es zielt darauf ab, Oberösterreich als führendes europäisches Zentrum für die Zertifizierung von KI und die Entwicklung zertifizierbarer KI-Technologien zu etablieren. Die Vision des Projekts umfasst die gründliche Bewertung von KI-Anwendungen durch Tests und Analysen, um die Einhaltung von Risiko- und Ethikstandards sicherzustellen. Zusätzlich strebt es an, die Formulierung europäischer Regulierungs- und Standardisierungsbemühungen in der KI maßgeblich zu beeinflussen

Zielsetzung

Das Projekt umfasst folgende Zielsetzungen:

  • Forschung und Entwicklung: Fokussierung auf neue Testmethoden und zertifizierbare Maschinenlernmodelle.
  • Standardisierung: Erstellung von Standards für KI/ML-Systeme und Prüfmodelle.
  • Regulatorischer Einfluss: Teilnahme an Standardisierungsgremien und Arbeitsgruppen für den ethischen Einsatz von KI/ML.

Das Projekt ist keine isolierte Anstrengung, sondern eine gemeinschaftliche, die auf den Beiträgen mehrerer Forschungsinstitutionen und lokaler Unternehmen beruht. Die Hauptziele sind, die wissenschaftliche Führungsposition der Region durch Grundlagenforschung und Veröffentlichungen zu halten und auszubauen, aktiv in nationalen und internationalen Standardisierungsgremien mitzuwirken und wissenschaftliche Expertise zu verbreiten

Projektdaten

Projektdauer: 01.12.2022 - 30.11.2026
Fördergeber: Das Projekt wird im Rahmen der #upperVISION2030 durch das Land Oberösterreich gefördert.

Nessler Bernhard

Research Manager Intelligent Systems and Certification for AI